Unsere Trainerinnen

Jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet von Hoopdance, in Österreich mit dabei seit Stunde null und ganz viel Leidenschaft: Das zeichnet die Trainerinnen von HoopFlow aus. Bei uns lernst du nur von den besten Hooperinnen Österreichs. Und weil all unsere Lehrerinnen zertifizierte HoopFlow-Trainerinnen sind, kannst du in jedem Kurs dasselbe Niveau erwarten. Zur Inspiration und Weiterbildung besuchen unsere Trainerinnen unter anderem regelmäßig internationale Events, wo sie von den weltbesten Hooperinnen wie Tiana Zoumer (USA), Emma HoopingMad (UK) oder Babz Robinson (CAN) lernen.

 

Isabella Maria

Ihre Begeisterung für den Hula Hoop entdeckte Isabella im Juni 2012. Damals ahnte sie noch nicht, auf welchen Weg sie diese Begegnung einmal führen würde. Nach dem Studieren unzähliger Tutorial-Videos auf YouTube und dem leider zu geringen Austausch mit Gleichgesinnten war für Isabella schnell klar: „Ich will meine Liebe zu Hoopdance an andere weitergeben.“

So begann die Oberösterreicherin bereits im November 2013 erste Workshops abzuhalten, im Frühjahr 2014 folgte der erste Hoopdance-Kurs. Um sich auf dem Gebiet des Reifentanzes weiterzubilden, absolvierte Isabella 2015 das Hoopdance-Teacher-Training bei Jo Mondy (UK). Seither ist sie die erste zertifizierte Hoopdance-Trainerin Oberösterreichs. Als Inhaberin von HoopFlow unterrichtet Isabella heute gleichermaßen AnfängerInnen wie Fortgeschrittene und gibt ihre Erfahrungen auch in der HoopFlow Trainer-Ausbildung an zukünftige TrainerInnen weiter. Auf diversen internationalen Hoop-Events, wie dem Alpine Hoop Retreat und der Austrian Hoop Convention, teilt Isabella ihre Leidenschaft auch weit über nationale Grenzen hinaus. „Durch meine langjährige Tätigkeit weiß ich genau, worauf es beim Lernen neuer Tricks und Moves ankommt.“

Seit 2015 betreibt die HoopFlow-Gründerin auch HoopFlow's Online-Shop, wobei sie die angebotenen Reifen und das Zubehör selbst erzeugt. Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Florian produziert Isabella unter anderem Holz-Hula-Hoops sowie diverse Videos zum Tanz mit dem Reifen. Seit 2017 ist sie außerdem Teil der "HoopFlow Firedancers". „Hoopdance hat mir viele neue und vor allem wunderbare Möglichkeiten eröffnet. Mal sehen, wohin mich die Reise mit dem Reifen künftig noch führen wird!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karoline Lafleur

Karoline entdeckte ihre Leidenschaft für die Kunst des Reifentanzes im Herbst 2012. Und da es zu dieser Zeit in Oberösterreich noch wenig Gleichgesinnte gab, kam sie schnell mit Isabella in Kontakt. Nach kurzer Zeit im Selbststudium begann auch Karoline rasch mit dem Unterrichten erster Hoopdance-Workshops.

Weil Karoline es liebt, ihre Tanzkunst mit dem Reifen an andere weiterzugeben sowie auf der Bühne zu stehen, tanzt sie bei zwei Perfomance-Gruppen, den "HoopFlow Firedancers" und den "Squeezed Peaches". Bereits seit Anfang 2015 ist sie Teil von HoopFlow und arbeitet und unterrichtet seit 2017 nun auch als zertifizierte HoopFlow-Trainerin. „Es ist mir ein Anliegen die KursteilnehmerInnen erkennen zu lassen, dass Hoopdance weit mehr als herkömmliches Kreisen eines Reifens um die Hüften ist. Vielmehr geht es darum, Körper, Geist und Seele zu vereinen sowie Technik und Flow in Einklang zu bringen.“